Veranstaltungen und geführte Exkursionen

„Auf den Spuren der Wölfe“, „Erlebnis Heideblüte“, „Wald und Wildnis entdecken“ – so und ähnlich heißen die geführten Exkursionen, die die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg auf ihren Flächen anbietet. Geführt von einem sachkundigen Wolfsbeobachter, Revierförster, Botaniker oder Naturschutzexperten erhalten die Teilnehmer spannende Einblicke in die Entwicklung der Stiftungsflächen. Auch Aktionen zum Mitmachen, Vortragsveranstaltungen und Radtouren stehen auf dem Programm.

Gern können Sie bei uns je nach Verfügbarkeit auch geführte Exkursionen für Gruppen buchen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf: E-Mail info@stiftung-nlb.de oder Tel. 0331-7409322.

Alle Termine finden Sie auch in unserem Terminkalender.

Sie wollen über die Wildnisentwicklung in unseren Gebieten informiert bleiben?

Dann abonnieren Sie unseren Wildnis-Newsletter! Hier bekommen Sie alle Informationen zu aktuellen Projekten und den Schutz von Wildnis direkt in Ihr Mail-Postfach.

Newsletter abonnieren

Terminkalender

Sonntag, 1. Oktober
Die Vielfalt der Pilze auf Brandstellen
Über die Speisepilze hinaus gibt es in der faszinierenden Welt der Pilze viel zu entdecken. Pilze sind Pioniere, Bodensanierer, Lebensspender, Aufräumer und Mörder. Wir erfahren Spannendes über die Pilzarten, die im Rahmen des Projektes PYROPHOB auf ehemaligen Waldbrandflächen untersucht werden und entdecken dabei echte Feuerstellenexperten im Wildnisgebiet, wie den Kohlen-Schüppling oder den Brandstellen-Mürbling.
Leitung: Dr. René Jarling, Thünen-Institut für Forstgenetik und Vincent Viereck, Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.
Treff: Vor Konsolkes Pension, Zinnaer Str. 18, 14947 Nuthe-Urstromtal OT Felgentreu, 11.00 Uhr, Dauer ca. 3,5 Stunden.
Hinweise: Anmeldung erbeten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei zu starkem Wind kann es kurzfristig zu einer Absage der Veranstaltung kommen. Bitte bringen Sie bei Bedarf etwas zu Essen für eine Mittagspause mit und denken Sie an stabiles Schuhwerk und wetterfeste Kleidung!