Die Wildkatze ist da! Erstmals drei wilde Samtpfoten im Wildnisgebiet Jüterbog nachgewiesen.

Wildkatze in Brandenburg
Foto: Dr. Tilo Geisel

Jüterbog/Luckenwalde, 24.11.2023. Viele haben sie bereits sehnsüchtig erwartet, jetzt wurde die Wildkatze (Felis silvestris) tatsächlich auf den Flächen der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg – Die Wildnisstiftung nachgewiesen. Genetische Proben belegen das Vorkommen von drei weiblichen Tieren im Wildnisgebiet Jüterbog, wie das Landesamt für Umwelt im Oktober bestätigte. Wildkamera-Aufnahmen der Stiftung legen nahe, dass sie nicht allein sind und machen Hoffnung auf Nachwuchs.

 

Schon seit einigen Jahren galt der Fläming als Wildkatzen-Erwartungsgebiet. Insbesondere das große Wildnisgebiet Jüterbog mit abwechslungsreichen Wäldern, die sich naturnah mit viel Totholzanteil entwickeln dürfen, schien als Lebensraum für die Wildkatze vielversprechend. Diese Hoffnung hat sich jetzt bestätigt und das jahrelange Monitoring zeigte Ergebnisse: „Ich bin überglücklich, dass wir jetzt diese ganz besondere Art auch bei uns in Brandenburg auf den Stiftungsflächen beobachten können.“, sagt Stiftungsranger Andreas Hauffe. „Das Warten und die jahrelange Auswertung von Spuren und Aufnahmen haben sich gelohnt. Wir hoffen, dass sich die drei Katzen weiterhin bei uns wohlfühlen und auch Familien gründen.“ Dass diese Hoffnung berechtigt ist, lassen Videoaufnahmen vermuten: Obwohl nur Genetik-Spuren von drei weiblichen Katzen nachgewiesen werden konnten, legen Wildtierkamera-Aufnahmen auch den Besuch eines Wildkaters nahe. „Die Streifgebiete weiblicher Katzen sind 300-800 Hektar groß, die der männlichen Wildkater können das Dreifache umfassen. Ein Kater kann also durchaus mehrere Katzen besuchen“, so Andreas Hauffe. Er untersucht die Ansiedlung der Wildkatze seit 2017 mithilfe von Lockstäben aus Holz, die mit Baldrian präpariert und in der Nähe von Wildtierkameras aufgestellt werden. Angezogen durch den Geruch des Baldrians reiben die Katzen sich an den Stöcken und hinterlassen so auch genetisches Material (Fell), das zur Untersuchung an das Fachgebiet Naturschutzgenetik der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main weitergeleitet wird. Bislang reichte das Hauptverbreitungsgebiet der Wildkatze vom Hunsrück über das Hessische Bergland bis zum Harz. Ihr Vorkommen in Mitteldeutschland hat perspektivisch eine Schlüsselrolle als Bindeglied zwischen den Vorkommen Ost- und Westeuropas, legen vom BUND unterstützte Forschungsergebnisse nahe. Dem Wildnisgebiet Jüterbog kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Es wurde als eines der ersten Gebiete in Brandenburg besiedelt. Hier fühlt sich die Wildkatze offenbar besonders wohl, da sie hier naturnahe und strukturreiche Wälder mit Lichtungen, Totholz und Baumhöhlen findet. Dass diese besonders gut zur Jungenaufzucht geeignet sind, bestärkt die Hoffnung auf Wildkatzennachwuchs im Fläming.

Stiftung Naturlandschaften Brandenburg – Die Wildnisstiftung

Die Wildnisstiftung engagiert sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 mit eigenen Flächen und Expertise für Wildnisgebiete und deren Vernetzung.
Sie ist eine der größten privaten Eigentümerinnen von Wildnisgebieten in Deutschland.

Stifter sind das Land Brandenburg, die Zoologische Gesellschaft Frankfurt, der Naturschutzbund

Deutschland (NABU), die Umweltstiftung WWF Deutschland, der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung, die Gregor Louisoder Umweltstiftung und eine Privatperson.

Die private Stiftung besitzt und verwaltet auf den ehemaligen Truppenübungsplätzen Jüterbog, Heidehof, Lieberose und Tangersdorf Flächen im Umfang von rund 13.700 Hektar. Sie setzt sich für die ökologische Vernetzung ihrer Flächen ein und macht sie erlebbar. Als Vermittlerin von Fachwissen und Expertenaustausch engagiert sie sich dafür, das Thema Wildnisschutz im politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurs voranzubringen.

Weitere Informationen zur Wildnisstiftung unter
www.stiftung-nlb.de

Weitere Informationen zur Verbreitung der Wildkatze in Deutschland unter
https://www.bund.net/themen/tiere-pflanzen/wildkatze/europaeische-wildkatze/fachbereich/

Weitere Informationen zu Wildnis in Deutschland unter
www.wildnisindeutschland.de