EMB überreicht 16.000 Euro für Naturpark Nuthe-Nieplitz

Foto: EMB

Seit 20 Jahren Spendenpartnerschaft für Naturschutz und -bildung

(Potsdam/Blankensee, 25.09.2021) Einen Scheck in Höhe von 16.000 Euro überreichte im Rahmen der Feier zum 30-jährigen Bestehen des Landschafts-Fördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung Jochen-Christian Werner, Leiter Content & Medien der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, im Naturparkzentrum GlauerTal an Dr. Andreas Meißner, Geschäftsführer Stiftung Naturlandschaften Brandenburg und Elisabeth Schrödter, Vorsitzende des Landschafts-Fördervereins. Der Betrag stammt aus dem Preisangebot „EMB Natur“, das die EMB vor 20 Jahren, im November 2001, eingeführt hatte. Mit dem Geld unterstützen EMB und viele ihrer Kunden die Arbeit im Naturpark Nuthe-Nieplitz, wo es zum Ankauf von Wald- und Wiesenflächen im Saarmunder Elsbruch sowie u.a. zur Erneuerung von Infotafeln und Instandsetzung eines Rastplatzes im Naturpark eingesetzt wird.

Über das Angebot „EMB Natur“ engagieren sich viele hundert Erdgas-Kunden gemeinsam mit dem Energiedienstleister EMB für den Naturschutz. Sie zahlen einen freiwilligen Preisaufschlag von monatlich 1 Euro auf ihren Erdgaspreis. Den dadurch erzielten Betrag verdoppelt die EMB und rundet ihn gegebenenfalls auf. Die Gesamtsumme erhält die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, die gemeinsam mit ihren Partnern in den Naturparken Nuthe-Nieplitz und Uckermärkische Seen die zweckgebundene Spende für Flächenkäufe und Umweltprojekte einsetzt.

„Das Erfolgsrezept von ‚EMB Natur‘ ist die Nähe unserer Kunden zu den unterstützten Projekten. Sie schätzen es, sich in der Region engagieren zu können, in der sie leben. Auf diese Weise konnten wir seit November 2001 insgesamt über 230.000 Euro für die beiden Naturparke zur Verfügung stellen“, so EMB-Pressesprecher Jochen-Christian Werner.

Die aktuelle Spende wird zum großen Teil für den Ankauf von Wald- und Feuchtwiesenflächen im ursprünglichen Feucht- und Moorwaldgebiet „Saarmunder Elsbruch“ verwendet, um damit langfristig den Moorschutz zu verbessern. Zum anderen werden Infotafeln und eine Sitzgruppe erneuert, die als Teil des Wanderwegenetzes Pechüle-Felgentreu am Keilberg zur Rast einlädt.

„Natur braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Und sie braucht verlässliche Partner. Die EMB und ihre Kunden stehen uns seit 20 Jahren zur Seite, um wertvolle Flächen dauerhaft für die Natur zu sichern, die Tierwelt besser zu schützen und mit Umweltbildung Akzeptanz zu fördern“, erläutert Dr. Andreas Meißner, Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.

Informationen zur EMB und zur Stiftung Naturlandschaften Brandenburg sind im Internet unter www.emb-gmbh.de und www.stiftung-nlb.de erhältlich.

_____________________________________________________________________

Faktenblatt

EMB Natur – Ein Preisangebot für die Natur in Brandenburg

- Im November 2001 wurde das Preisangebot „EMB Natur“ eingeführt:
Wer sich dafür entscheidet, zahlt freiwillig einen Aufschlag von 1 Euro pro Monat auf seine Erdgasrechnung. Den eingenommenen Betrag verdoppelt die EMB und rundet gegebenenfalls auf.
- Seit Einführung von EMB Natur wurden über 230.000 € ausgezahlt.
- Das Geld erhält die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, die es zweckgebunden für Projekte abwechselnd in den Naturparks Nuthe-Nieplitz und Uckermärkische Seen verwendet. Dazu gehören Flächenankäufe, Umweltbildungsaktionen und Angebote, die die geschaffenen Wildnisgebiete erlebbar machen.
- Die Projekte im Naturpark Nuthe-Nieplitz:
2003: Flächenerwerb auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog,ca. 55 Hektar
2005: Beschilderung von Wanderwegen mit Infotafeln
2007: Besucherlenkung/Beschilderung im zweiten Teilstück des Rundwanderwegs „Pechüle-Felgentreu“
2009: Beschilderung Verbindungswege im Rundwanderwegenetz „Pechüle-Frankenfelde“ mit Infotafeln
2011: Aktionen und Ausstellungen zum Deutschen Wandertag 2012
2013: Umweltbildungsaktionen, u. a. NaturparkSchule in Kooperation mit der Grundschule Blankensee
2015: Flächenankauf im Naturschutzgebiet Forst Zinna-Jüterbog-Keilberg; Umweltbildungsaktionen u. a. im Wildgehege Glauer Tal
2017: Flächenankauf in Jütchendorf; Verbesserungsmaßnahmen Aussichtsturm Wildgehege Glauer Tal; mobiles Umweltspiel
2019: Flächenankauf von Moorflächen und einer Frischwiese; Fotoprojekt „Wildnis im Wandel“
2021: Flächenankauf (Wald und Feuchtwiese) im Feucht- und Moorwaldgebiet „Saarmunder Elsbruch“ sowie Erneuerung von Infotafeln und einer Sitzgruppe

Kontakt:
EMB Energie Mark Brandenburg GmbH - Pressestelle
Jochen-Christian Werner
Büdnergasse 1, 14552 Michendorf
Tel.: 033205 260-291 oder 0170 3342910
Fax: 033205 260-300
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!