Preisgekrönter Schriftsteller lobt Stiftungsengagement

Der US-amerikanische Bestsellerautor und Vogelschützer Jonathan Franzen wurde am 14.10. mit dem EuroNatur-Preis 2015 geehrt. In seiner Dankesrede hob er auch das Engagment von Stiftungsgeschäftsführer Dr. Andreas Meißner und die wertvollen Wildnisgebiete der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg hervor:

„Jetzt, gleich morgen Nachmittag können Sie Jüterbog oder Lieberose besuchen, zwei der Wildnisgebiete, die die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg erhalten hat, und einen Zufluchtsort für Tiere und Pflanzen entdecken, die einmal in ganz Deutschland verbreitet waren.“ sagte Jonathan Franzen im Rahmen der Preisverleihung. Mit zahlreichen Publikationen hat der Schriftsteller die Bedrohung der europäischen Wildvögel ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt und wesentlich zur Einschränkung der Vogeljagd auf dem Balkan beigetragen.


Hintergrundinformationen zur Preisverleihung